Nordkorea: Wie sich das Land verändert

FEB 05, 2021 AT 02:38 AM

702

Telefone für Sprachanrufe oder zum Surfen im Internet

Telefone für Sprachanrufe oder zum Surfen im Internet

scmp

Jeder weiß, dass die Demokratische Volksrepublik Korea ihre Versprechen hält. Im Jahr 2004 beschloss die Regierung, Mobiltelefone zu verbieten. 2011 schafften es dennoch Apple- und Nokia-Smartphones irgendwie, ins Land einzudringen - vielleicht waren sie ja als Taschenrechner getarnt. Im Jahr 2013 haben nordkoreanische Grenzbeamte sogar damit aufgehört, Ausländern ihre Handys wegzunehmen. Es gibt ein geschlossenes Internet-Netzwerk namens Gwangmyeong, das sicherlich ohne schädliche Kommentare funktioniert, aber dafür mit erstklassiger Propaganda gefüllt ist.

 

Unfairer Handel

Unfairer Handel

time

In einem Land mit der Juche-Ideologie der Selbstständigkeit haben private Unternehmen keine Möglichkeit, sich zu etablieren. Oder gibt es eine kleine Chance, dass es sie doch gibt? Wie könnten sonst all die zahlreichen Speicherkarten mit südkoreanischen Fernsehserien erstellt, kopiert und tausendfach weiterverkauft werden? In den letzten zehn Jahren hat Kim Jong-un die Augen vor der Wiedergeburt der Marktbeziehungen im Lande verschlossen. Natürlich würde niemand behaupten, dass Hunger eine gute Sache sei, aber wenn das Land nun seine erste Popband hat, sollte es dann nicht auch ein paar Bars geben?

 

10 Jahre später

10 Jahre später

pinterest

Wenn die nordkoreanischen Geschäftsleute (die hauptsächlich Frauen sind) plötzlich anfangen würden, das Land reich zu machen, indem sie die Wirtschaft verbessern, wäre es sicherlich der bestmögliche Plan, sie alle zum Militärdienst zu schicken. Nordkorea ist vielen anderen Ländern voraus, die Frauen nicht zum Militärdienst verpflichten und, was noch schlimmer ist, ihnen manchmal sogar ganz verbieten, der Armee beizutreten. Nur damit du es weißt, in Nordkorea müssen die Leute 12 Jahre Militärdienst leisten.

 

Sie brauchen mehr Farmen

Sie brauchen mehr Farmen

pinterest

Während die nordkoreanische Führung Jahrzehnte damit verbracht hat, heldenhaft Gräben entlang der Grenzen des Landes auszuheben und seine Bürger zu Soldaten zu machen, hat das Land selbst einen ernsthaften Mangel an Nahrungsmitteln. Damit sich das Volk selbst ernähren kann, ohne die Regierung von ihrer Raketenproduktion abzulenken, mussten private Farmen gegründet werden. Diese Farmen tauchten in der DVRK vor nicht allzu langer Zeit auf, im Jahr 2002. Die neuen Bauern waren ziemlich überrascht, dass sie sogar einen kleinen Teil der Ernte für sich selbst behalten durften.

 

Nuklearer Wahnsinn

Nuklearer Wahnsinn

usnews

Was genau kann Nordkorea am besten? Nein, es sind nicht die Porträts von Kim Il-sung oder geistreiche politische Slogans. Die Antwort lautet: politische Skandale. Die Hauptleistung der DVRK war bisher das Anzetteln mehrerer Atomkrisen im Zusammenhang mit ihrem Atomwaffenprogramm. Es ist erstaunlich, dass sie in Sachen Waffen mit den USA konkurrieren. Hinzu kommt, dass der derzeitige Führer des Landes es einfach liebt, Erdbeben auf der koreanischen Halbinsel zu verursachen und dann niemandem zu sagen, was genau passiert ist.